Hello 2015 – My Resolutions

silvester06

Wie ich bereits im letzten Post 2014 – und damit im letzten Post auf Blogger angekündigt habe, habe ich auch dieses Jahr 2015 wieder einige Vorsätze. Ich begegne irgendwie immer nur Leuten, die entweder ganz begeistert von Vorsätzen sind, oder diese absolut sinnbefreit finden. Ich gehöre zu den Ersteren. Ich liebe es, mich am Anfang eines neuen Jahres, am Anfang einer neuen Chance, am Anfang eines neuen Kapitels hinzusetzen und mir Gedanken zu machen, was ich im neuen Jahr alles erreichen und umsetzen möchte.

Ein neues Jahr hat immer etwas Magisches an sich, etwas, dass einem einen Neuanfang verspricht und somit ganz viel Motivation mit sich bringt. Und das finde ich toll. Ich bin also eine absolute Vorsatz-Liebende. Und wie auch im letzten Jahr habe ich mir meine Vorsätze in einige Kategorien eingeteilt, die teilweise ein wenig mit den Kategorien hier auf dem Blog übereinstimmen. Here we go.

Organisation, Projekte & Berufliches

Das Wichtigste zuerst. Ich werde Anfang 2015 nach einigen Semestern nun das Studentenleben hinter mich bringen und einen weiteren großen Schritt in meine berufliche Wunschrichtung gehen. Mittlerweile weiß ich bereits, wo es mich hinverschlagen wird und ich freue mich riesig, sodass ich diesen Punkt ohne Weiteres in meine Vorsätze aufnehmen kann. Ich möchte diesen nächsten großen Schritt gehen, ich möchte meine Universitätsstadt verlassen, endlich eine neue Stadt kennenlernen und auf eigenen Beinen stehen. Darauf freue ich mich schon unheimlich – und diesen Vorsatz werde ich so oder so erfüllen müssen – denn er steht bevor, ohne dass ich großartig etwas tun kann.

Auf der anderen Seite möchte ich meinem Leben generell etwas mehr Struktur geben. Wie ihr vermutlich mitbekommen habt, bin ich ein Organisationsfreak. Alles muss schön sauber strukturiert sein – ich brauche einen geregelten Tagesablauf, spontane Ausflüge und Unternehmungen bitte mindestens eine Woche vorher anmelden usw…
Dafür habe ich von meiner Schwester zu Weihnachten einen Filofax geschenkt bekommen. Den werdet ihr ganz bald zu Gesicht bekommen – ich finde ihn nämlich ganz ganz wunderbar und kann es gar nicht abwarten, ihn euch zu zeigen. Dieses kleine Helferlein wird mich dabei unterstützen, alles so organisiert wie möglich hinzubekommen. Kategorien & Divider sind schon angefertigt – und mein Filofax füllt sich von Tag zu Tag.

Eine Möglichkeit, wie man Organisation in sein Leben bekommt sind meiner Meinung nach Projekte. Eins davon habe ich 2014 durchgeführt und abgeschlossen (100 Happy Days) – ein weiteres habe ich begonnen, an dem ich seitdem fleißig sitze (101 Dinge in 1001 Tagen). Das 101 Dinge Projekt war ein Vorsatz aus dem letzten Jahr, das ich auch dieses Jahr natürlich weiterführen möchte.
Zudem möchte ich mir noch das eine oder andere Projekt suchen – vielleicht auch eins in Richtung Bücher, das weiß ich aber noch nicht so ganz genau.

silvester01

Sport

Auch 2014 habe ich es mir schon vorgenommen und bin trotzdem noch kein großer Sportfreund geworden. Mittlerweile sehe ich aber selber immer mehr ein, dass es ohne Sport einfach nicht gehen wird. Ich fühle mich insgesamt eher nicht so fit. Und genau das möchte ich 2015 jetzt endlich in den Angriff nehmen. Solange es dabei bleibt und ich noch keine richtige Sportart für mich gefunden habe, wird es wohl oder übel erst einmal beim Laufen bleiben. Außerdem bin ich auf eine Bloggerin darauf aufmerksam geworden, dass man sich durchaus auch mit dem Spiel „Just Dance“ fit halten kann. Ich liebe Just Dance – also werde ich das sicherlich 2015 ausprobieren. Natürlich habe ich weiterhin meine Wunschvorstellung von Gewicht und Umfang – daran muss ich arbeiten und das werde ich 2015 versuchen.

silvester02

Essen

Ein Punkt, der stark mit Sport und einem gesünderen Leben zusammen hängt, ist das Essen. Schon im letzten Jahr habe ich mir vorgenommen, mich gesünder zu ernähren und mehr auf Qualität zu achten. Mittlerweile kann ich sagen, dass ich deutlich mehr auf mein Essen achte, als noch vor ca 1 – 2 Jahren. Gleichzeitig denke ich aber auch, dass ich mich dort noch deutlich verbessern kann. Meine Schwester ist Vegetarierin, sodass sowieso ab und zu nur vegetarische Gerichte auf unserem Essensplan stehen. Ich möchte dies aber auch gern bewusster umsetzen und mich von weniger Fleisch, dafür dann lieber von wirklich qualitativ hochwertigerem Fleisch ernähren. Zudem will ich kein Fitness-Guru werden, der abends nur bestimmte Mahlzeiten zu sich nimmt und dem das Nutellabrot zu dieser Tageszeit dann verwehrt wird – ich möchte insgesamt aber schon etwas mehr darauf achten, was ich wann zu mir nehme.

Einen Vorsatz, der letztes Jahr leider nicht so gut geklappt hat, ist meine Rezeptekartei. Diese konnte ich bisher leider noch nicht wirklich ausbauen – das habe ich mir aber dringend für 2015 vorgenommen.

silvester03

Fotografie, Blog & Hobbys

Auch im Bereich Fotografie, Blog & Hobbys hatte ich letztes Jahr ettliche Vorsätze. Ich wollte meine Kamera besser kennenlernen, einige Shootings verwirklichen usw. Das habe ich auch schon recht gut geschafft – trotzdem würde ich mich noch als Kameraanfänger bezeichnen und 2015 gerne daran arbeiten, dass ich vom Anfänger zum Fortgeschrittenen voranschreiten kann. Ich habe auch in diesem Jahr einige Shooting-Ideen – insbesondere Ideen, die an Jahreszeiten gekoppelt sind (so hatte ich z.B. im Herbst 2014 kein einziges herbstliches Shooting gemacht und auf Schnee habe ich bisher auch vergeblich warten müssen). Dafür hoffe ich, dass mir meine Schwester oder Freunde dann ab und zu mal als Modell zur Verfügung stehen werden :)

Auch im Bereich „Blog“ habe ich einiges vor. Mit dem Neustart auf WordPress habe ich schon mal den ersten großen Schritt gemacht und habe durch die neu eingeführten Kategorien gleich mehr Organisation in den Blog gebracht. Ansonsten sollen die Themen größtenteils so bleiben, wie bisher. Ich möchte allerdings versuchen, mehr Fotografie in den Blog mit einzubinden und auch vielleicht mal an der einen oder anderen Blogparade teilnehmen. Mal sehen – je nachdem, was so auf mich zukommt.

Viel mehr Zeit für ein weiteres Hobby (Backen & Kochen zähle ich jetzt erst mal noch mit zum Blog) bleibt mir dabei kaum. Dafür habe ich Mitte/Ende 2014 endlich wieder das Lesen für mich entdeckt, nachdem ich gut ein Jahr nur sehr wenige Bücher angerührt habe. Warum kann ich gar nicht so genau sagen, irgendwie hat es sich nicht ergeben. Jedenfalls bin ich mittlerweile wieder im Lesefieber und merke wieder, wie schön und spannend es ist, in Bücherwelten abzutauchen. Ich habe mir im vergangenen Jahr eine Leseliste erstellt, die ich abarbeiten möchte (auch wenn sie stetig wächst). Außerdem suche ich nach dem einen oder anderen Buchprojekt und habe mich bei goodreads angemeldet, wobei ich 2015 unbedingt aktiv dabei bleiben möchte.

silvester04

Reisen

2014 habe ich eine wundervolle Reise nach London unternommen. Auch 2015 steht das Reisen bei mir auf der Liste. Aufgrund der oben beschriebenen Veränderungen weiß ich noch nicht recht, wie sich das umsetzen lässt – ich hoffe allerdings, dass ich doch zumindest für ein paar Tage etwas „rauskomme“ und „2015 – Reisen“ ebenfalls abhaken kann.

Wie ihr seht habe ich wieder eine Fülle an Vorsätzen, die umgesetzt werden wollen. 2014 war für mich ein wirklich schönes Jahr, bei dem es in einigen Punkten bei mir so richtig „klick“ gemacht hat. In 2015 warten auf mich einige tolle Veränderungen – und ich freue mich riesig zu sehen, was 2015 für mich so bereit hält.

silvester07

Hello 2015! Hello WordPress!

Hallo ihr Lieben!

Huch? Irgendetwas sieht hier doch anders aus? Und nein, es ist nicht nur wieder mal ein neues Design. Ihr werdet es vermutlich nicht mitbekommen haben, aber ich wurde von Zeit zu Zeit immer unglücklicher mit meinem alten Blogsystem und habe vor einiger Zeit beschlossen, mit meinem Blog umzuziehen – und zwar zu WordPress.

Gesagt, getan. Zu meinem großen großen riesen Glück, habe ich einen Freund, der sich mit PHP & Co auskennt, sodass er mir einen ganz großen Teil des neuen Designs – und damit auch der Hauptteil des Blogs  – abgenommen hat, sodass ich nicht auf ein Standart-Design oder gar auf eine gekaufte Version zurückgreifen musste.

Ich gewöhne mich zur Zeit noch etwas an WordPress und die ganzen Funktionen. Wenn etwas Ruhe eingekehrt ist, werde ich sicherlich nochmal einen ausführlichen Post zum Thema WordPress und meine bisherigen Erfahrungen machen. Bis dahin wird es aber sicherlich noch etwas dauern.

Nun aber erst mal zum jetzigen Stand: Was ist denn alles neu? Ich habe zwar nicht zum ersten Mal Social Media Icons – allerdings sind diese zum ersten Mal tatsächlich mit einem jeweiligen Link versehen. (Hust.)

Das Design ist erkennbar ebenfalls wieder neu. Ich finde die Struktur sehr schön und sehr klar. Und die neuen Farben gefallen mir sehr – ich hoffe, euch gefallen sie auch. Auch wenn ich mit meinem Blog kein Geld verdienen möchte, finde ich, dass ein wenig Professionalität im Aussehen auf keinen Fall schaden kann.

Damit ihr keinen meiner Beiträge verpasst (wenn ihr mögt), zeige ich euch die vielen vielen Möglichkeiten, wie ihr mir weiterhin folgen könnt:

Facebook, GFC & Instagram

Alt bekannte Möglichkeiten, die sicherlich jeder von euch kennt sind Facebook & Instagram. Auf meiner Facebookseite Anne Hearts Life werdet ihr über alle neusten Posts informiert und in Zukunft möchte ich Facebook auch gerne so öfters für kleinere Dinge zwischendurch nutzen.

Für diejenigen, die sich meine Posts weiterhin gerne im Rahmen von Blogger/GFC anzeigen lassen möchten, gibt es einen ganz einfachen Weg. Ihr müsst im Blogger Dashboard lediglich runterscrollen zur Leseliste und dort auf den Button „Hinzufügen“ klicken. Dann öffnet sich ein kleines Popup, in der ihr meine URL (http://www.anne-hearts-life.de) eintragen müsst und schon seid ihr fertig. Dann sollten euch meine Posts auch in Zukunft über das Blogger Dashboard angezeigt werden.

Auch mein Instagram Account dürften die meisten nicht zum ersten Mal lesen. Unter anneheartslife poste ich Bilder, die zwar immer mal wieder mit meinem Blog zu tun haben, sonst aber auch sehr viel aus meinem sonstigen Leben zeigen.

Bloglovin & Twitter

Bloglovin dürften die meisten von euch ebenfalls kennen. Auch hier ist mein Blog seit kurzer Zeit vertreten. Twitter ist eine Sache, die ich selber erst seit kurzer Zeit nutze. Unter anneheartslife könnt ihr allerhand zum Blog und zu meinem sonstigen Leben lesen.

Youbtube & Feeds

Woop! Woop! Meine neusten Errungenschaft in dem Netzwerk der sozialen Medien ist mein kleiner, feiner Youtube Account. Auf diesem ist noch nicht viel zu sehen – gar nichts, um genau zu sein. Da ich aber (uhh – jetzt verrate ich es doch schon) einen Filofax zu Weihnachten geschenkt bekommen habe und jetzt schon ein wenig dem Wahn verfallen bin, plane ich aber, ab und zu mal das ein oder andere Video zu meinem Filofax zu drehen. Sobald sich dort etwas Neues tut, erfahrt ihr es aber auf jeden Fall hier.

Natürlich gibt es noch viele weitere Feeds & Funktionen, über die ihr mir weiterhin folgen könnt. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch für den einen oder anderen Weg entscheidet und ihr mich auch weiterhin besucht :)

Und was ist sonst noch neu?

Auch die Sidebar hat sich geändert – sie ist zum einen von einer „Unterbar“ zu einer Sidebar geworden und enthält nun neben den altbekannten Widgets auch noch eine kleine Übersicht über meine Lieblingsposts. Ich merke anhand meiner Statistiken ja auch, welche Posts euch besonders gut gefallen und wie mein Blog desöfteren gefunden wird, sodass sich der eine oder andere Post ebenfalls dort finden lässt.

Meine Kategorien habe ich geordnet und strukturiert. Und unter dem Menüpunkt „Categories“ könnt ihr nun einsehen, über welche Themen ich geschrieben habe und in Zukunft schreiben werde. Dasselbe gilt für meine angefangenen und beendeten Projekte. Auch die Blogging Friends gibt es weiterhin – allerdings unter dem Namen „Blogroll“.

Ihr werdet merken, dass zwar einige – aber nicht alle alten Beiträgen den Umzug überlebt haben. Der Neustart auf WordPress ist zwar in gewisser Hinsicht ein Neuanfang – ein paar alte Posts wollte ich aber unbedingt gerne weiter übernehmen. Daher habe ich meine liebsten Posts behalten und hier übernommen. Aufmerksame Leser werden merken, dass die alten Posts noch keine Bilder haben – die müssen erst ans neue Format angepasst werden. Das werde ich in den nächsten Tagen nach und nach machen :)

Ich hoffe, euch gefällt es hier weiterhin gut und ihr habt nichts dagegen, in Zukunft auf WordPress etwas von mir zu lesen :)

Follow my blog with Bloglovin