{books} Book Series I won’t finish

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, es geht euch allen gut, ihr habt den Welttag des Buches auch ein wenig mit Lesen verbracht und habt schon bei meinem Gewinnspiel vorbeigeschaut?

Ich habe heute wieder einen kleinen Bücherpost vorbereitet, den ich eigentlich ganz nett finde. Zur Zeit schaue ich wieder vermehrt Bücher-Videos auf Youtube und dabei ist mir eine Art von Video immer wieder über den Weg gelaufen: „Book Series I won’t finish

Es geht im Wesentlichen darum, Bücherreihen vorzustellen, die man wohl nicht beenden wird und zu begründen, warum man dies nicht tut. Und genau das möchte ich heute auch machen.

Zu allererst, damit das bitte niemand falsch versteht: dieser Post spiegelt (wie immer) meine persönliche Meinung dar. Wenn ihr eine Buchreihe so so so toll findet und es überhaupt nicht verstehen könnt, warum ich sie nicht beenden möchte, dann schreibt es mir gerne in die Kommentare! Bei einigen Reihen bin ich mir noch unsicher und lasse mich gerne noch überzeugen, sie doch noch zu beenden. Außerdem: nicht alle von mir aufgeführten Bücherreihen sind auf diesem Bild zu finden, einige aber schon. Das heißt nicht, dass diese Reihen schlecht sind – warum ich ausgerechnet diese Reihe zur Zeit nicht beenden möchte, seht ihr unter dem jeweiligen Buch.

bookseriesnotfinish

Buchserie Nr. 1 – „Das Lied von Eis und Feuer“ George R. R. Martin

Diese Bücher dürften viele von euch kennen, denen, die mit dem Titel gerade nichts anfangen können, dürfte dafür vielleicht „Game of Thrones“ etwas sagen. Die Buchreihe von George R. R. Martin ist die Grundlage für die Serie. Als ich das erste Buch vor einiger Zeit angefangen habe, merkte ich schnell, dass sich die Serie wirklich sehr stark nach den Büchern richtet. Eine Sache, die ich grundsätzlich nicht schlecht, sondern eher gut finde. Da mich aber die Serie zwar interessiert, ich aber nicht so super begeistert von ihr bin, interessieren mich die Bücher zur Zeit eher noch weniger. Einfach unter dem Gesichtspunkt, dass ich weiß, was passieren wird. Angesichts der Dicke der Bücher und der relativ hohen Zahl der erschienen Bände, habe ich beschlossen, die Bücher – auch wenn mir der Schreibstil und die Spannung an sich gefällt – erst mal zur Seite zu legen.

Buchserie Nr. 2 – „Delirium-Triologie“ von Lauren Olliver

Es ist vielleicht bereits das eine oder andere Mal mitgeschwungen, wenn ich über diese Reihe geredet habe. Ich habe die ersten beiden Bücher gelesen. Das Konzept gefiel mir unheimlich gut. Leider wurde ich einfach überhaupt nicht null gar nicht mit der Hauptperson warm. Und das ist für mich eine der größten Lesehemmer überhaupt. Lena’s Aktionen sind für mich teilweise unnötig, ihre Gedanken nerven mich oft, ihre Handlungen finde ich merkwürdig – kurz und knapp: ich kann sie einfach nicht nachvollziehen. Wäre das Buch beispielsweise aus der Sicht von ihrer besten Freundin geschrieben, hätte es mir wohl besser gefallen (weswegen ich überlege, das kleine Spin-Off mal zu lesen). Der zweite Band war in meinen Augen noch ein bisschen besser als der erste Band – aber ich habe auch schon öfters gelesen, dass einen der dritte Teil auch nicht so vom Hocker haut. Wenn ihr da absolut anderer Meinung seid und meint, ich müsse diese Triologie unbedingt beenden, dann sagt mir gern Bescheid. Ansonsten landet diese Reihe aber erst mal auf meiner „Erstmal-nicht-Liste“.

Buchserie Nr. 3 – „Das Schwert der Wahrheit“ von Terry Goodkind

Eine weitere Serie, mit der ich nicht so richtig warm geworden bin, ist „Das Schwert der Wahrheit“ von Terry Goodkind. Aufmerksam geworden bin ich durch die Serie „Legend of the Seeker„, welche ich wirklich gemocht habe. Ich war damals ziemlich traurig, als sie abgesetzt wurde, sodass ich mir das erste Buch der Reihe schnappte. Die Bücher sind defintiv anders als die Serie und sehr sehr dick. Normalerweise habe ich überhaupt kein Problem mit dicken Büchern. Aber irgendwie kam ich überhaupt nicht rein. Ich kannte die Charaktere teilweise bereits, aber ich hatte das Gefühl, alles zog sich endlos lang hin. Den ersten Band habe ich nach langer Lesezeit beendet und danach war dann erst mal Schluss. Auch jetzt habe ich nicht wirklich das Bedürfnis, den ersten Band anzufangen.

Buchserie Nr. 4 – „City of Bones“ von Cassandra Clare

Eigentlich gehört dieses Buch nicht in die Liste mit rein – denn ich plane bereits, diese Reihe doch nochmal fortzuführen. Wenn ich zur Zeit daran denke, tu ich mich allerdings sehr schwer damit. Dieses Buch wurde in meinem Umfeld hoch gelobt. Ich habe sehr viel positives Feedback gehört und als der Film in Planung war, dachte ich mir „Na mensch – dann liest du doch auch endlich mal den ersten Band.“ Seitdem habe ich ihn bereits zwei Mal angefangen und zwei Mal abgebrochen. Beim zweiten Mal kam ich zwar etwas weiter als beim ersten Mal aber irgendwie habe ich das Gefühl, das Buch zieht sich unendlich. Puh. Soweit ich weiß, ist eine Serie in Planung – und anders als den Film möchte ich die gerne sehen – aber nicht bevor ich nicht wenigstens den ersten Band hinter mich gebracht habe. Bitte bitte sagt mir, dass es nach dem ersten Band deutlich besser wird und ich diese Reihe endlich weiterlesen soll!

Buchserie Nr. 5 – „Gone“ von Michael Grant

Das erste Buch der Serie „Gone“ war in meinem Project:10 Books dabei. Ich war von dem Buch eigentlich ganz angetan und bin es noch immer. Allerdings dachte ich, es gäbe nur drei Teile von dieser Serie. Mittlerweile weiß ich, dass es ganze sechs Teile gibt. Ich weiß zum jetzigen Zeitpunkt nicht genau, worüber der Autor in ganzen sechs Büchern noch so geschrieben hat. Irgendwie hätte auch nach dem ersten Band irgendwann demnächst Schluss sein können. Bereits im ersten Teil gab es teilweise ein paar Längen. Nicht weiter schlimm – das haben viele Bücher. Irgendwie fehlt mir aber momentan angesichts des Umstandes, dass mir zum Ende der Serie noch fünf statt zwei Bücher fehlen, die Motivation, weiterzulesen. Wie gesagt – kein schlechtes Buch, hatte durchaus spannende Passagen. Aber die Lesewelt ist groß, das Leben ist kurz – zur Zeit gibt es einfach noch viele viele andere Bücher, die ich gerne zuerst lesen möchte.

Buchserie Nr. 6 – „Die Auswahl“ von Ally Condie

Eine weitere Serie – die nicht auf dem Bild zu sehen ist – ist „Die Auswahl“ Triologie von Ally Condie. Den ersten Band habe ich gelesen. Ich weiß noch relativ genau, dass ich damals in meiner Nach-Panem-Phase war und verzweifelt nach tollen Distopien gesucht habe, die mich genauso umwerfen. Mittlerweile habe ich ein paar gefunden, die mir wirklich wirklich gut gefallen haben. Die Auswahl gehörte leider nicht dazu. Das Buch war nicht schlecht – der Schreibstil in Ordnung. Auch die Hauptperson war ein nettes Mädchen. Aber irgendwie interessiert es mich nicht sonderlich, wie es weiter geht. Es ist mir eigentlich mehr oder weniger egal, ob sich alles zum Guten wendet oder nicht. Keine guten Voraussetzungen für eine Fortsetzung, oder?

Buchserie Nr. 7 – „Divergent“ Triologie von Veronica Roth

Hui hui hui – viele werden mich nun vielleicht hassen. Ich werde in diesem kleinen Text nicht spoilern – allerdings wird man daraus vielleicht Rückschlüsse auf das Ende ziehen können. Wenn ihr also den dritten Band noch nicht gelesen habt und auf gar keinen Fall Gefahr laufen wollt, dass ihr das Ende erahnen könnt, dann lest hier bitte nicht weiter.
Ich bin ein neugieriger Mensch. Und zu dieser Neugierde gehört es leider leider leider dazu, dass ich immer die letzte Seite eines Buches lese, bevor ich anfange. Mach ich einfach, kann ich mir nicht abgewöhnen. (Und psst… so schlimm finde ich es auch gar nicht. ) Jedenfalls wurde die „Bestimmung“ unglaublich gehypet, als das Buch erschien. Ein „zweites Panem“ und was weiß ich nicht alles. Den ersten Band fand ich gut. Er hat mich nicht umgehauen, aber er war gut. Im zweiten Band fing es an, dass ich mich zwischendurch fragte, warum ich dieses Buch eigentlich lese. Auch hier fand ich die Aktionen der Hauptperson oft überhaupt gar nicht nachvollziehbar. Und dieser Drang zur Selbstaufopferung hat mich tierisch genervt. Als nun der dritte Teil rauskam, habe ich im Internet gleich nach Rezensionen gesucht. Daher weiß ich nun auch, wie er endet und nein danke! So etwas brauche ich angesichts der eher abnehmenden Qualität innerhalb der ersten beiden Bücher auch gar nicht mehr lesen. Warum ich mir den dritten Band doch geholt habe? Keine Ahnung – vielleicht habe ich gedacht, ich würde ihn doch nochmal lesen?

Das war meine kleine Reihe zu „Book Series I won’t finish“. Ich hoffe, sie hat euch gefallen. Wie gesagt – wenn hier eine Serie dabei ist, bei der ihr euch an den Kopf fasst und sagt: „Mensch Mädel! Lies das doch!“ – dann schreibt es mir gern in die Kommentare.
Ich möchte demnächts gerne noch einen weiteren Post in der Richtung machen – dieses Mal allerdings mit Buchserien, die ich definitiv noch beenden möchte.
Und sobald sich wieder ein paar Bücher angesammelt haben, bei denen ich sagen „Nööö“ gibt es hier eine Fortsetzung :)

{Blogger schenken Lesefreunde} Metro 2033 – Dmitry Glukhovsky

Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch!

Über die liebe Caro, die heute ebenfalls an der Aktion teilnimmt, bin ich vor einiger Zeit auf „Blogger schenken Lesefreude“ gestoßen. Sinn dieses Projektes ist es, das Lesen als wunderschönes Hobby ein bisschen weiter zu tragen und am Welttag des Buches ein Buch an seine Leser zu verlosen, dass einem selber sehr gefallen hat.

Ich habe vor einigen Jahren selber bei so einer Aktion ein Buch gewonnen und fand die Aktion wirklich toll. Jedes Buch bringt eine komplett neue Welt mit sich – in die man eintauchen oder auch ganz schnell wieder verlassen kann. Für mich persönlich gehört das Lesen am Ende eines Tages dazu und ich glaube, vielen von euch geht es ganz ähnlich.

Jedenfalls war mir schnell klar, dass ich ebenfalls gerne an der Verlosung teilnehmen möchte. Die Wahl meines Buches fiel mir dabei gar nicht schwer. Ich wollte auf jeden Fall ein Buch verlosen, dass zu meinen Lieblingen gehört. Viele von meinen Lieblingsbüchern dürften schon in den meisten Bücherregalen von euch stehen – ich hoffe, mit dem Buch hier ist es etwas anders:

bloggerschenkenlesefreudemetro2033

Es handelt sich um Metro 2033 von Dmitry Glukhovsky.

Bereits am Anfang des Jahres habe ich euch dieses Buch vorgestellt und in meiner Rezension konntet ihr schon lesen, dass mich dieses Buch absolut begeistert hat. Ich bin eher durch Zufall darauf gestoßen und habe es zunächst gar nicht unbedingt als ein Buch empfunden, dass ich unbedingt lesen MUSS. Im Nachhinein bin ich mehr als froh, dass es in meiner Buch-Bestellung landete und ich so neugierig war, dass ich es gleich sofort lesen musste.

Wer gerne mehr über den Inhalt lesen möchte, kann sich meine Rezension darüber durchlesen. Für diejenigen, die sich vielleicht ganz überraschen möchte gibt es nur ein paar grobe Eckdaten:

Es handelt sich um eine Distopie eines jungen russischen Autors. Die Hauptperson Artjom lebt im Jahr 2033 in der Moskauer Metro, nachdem die Erdoberfläche durch einen Atomkrieg unbewohnbar wurde und erlebt dort ein Abenteuer unter der ständigen Bedrohung anderer Metrobewohner und anderen Wesen, die irgendwie ihren Weg in die Metro gefunden haben.

bloggerschenkenlesefreudemetro2033-1

Lasst euch bitte nicht von der Seitenzahl abschrecken – ich verspreche euch, dass dieses Buch unheimlich gut ist!
Wer also Lust bekommen hat und gerne dieses Exemplar gewinnen möchte, liest einfach weiter.

Teilnahmebedingungen

1. Um teilzunehmen, müsst ihr einen Kommentar verfassen, indem deutlich wird, dass ihr an diesem Gewinnspiel teilnehmen möchtet. Mit eurem Kommentar erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

2. Teilnehmen dürfen alle Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Von Minderjährigen benötige ich im Fall eines Gewinns die Zustimmung der Eltern, dass ihr mir eure Adresse zwecks Gewinnzusendung herausgeben dürft. Fragt eure Eltern also möglichst vorher um Erlaubnis.

3. Das Gewinnspiel beginnt am Donnerstag, den 23.04.2015 um 0:01 Uhr und endet am Mittwoch, den 29.04.2015 um 23:59 Uhr.

4. Zu gewinnen gibt es ein Exemplar des Buchs „Metro 2033“ von Dmitry Glukhovsky.

5. Ein Gewinner wird unter allen teilnehmenden Personen ausgelost und am 27.04.2015 per Email benachrichtigt. Eure Email-Adresse, die ihr in das unten stehende Feld eintragt, kann ich über mein Dashboard einsehen – es ist also nicht notwendig, dass ich eure Mailadresse nochmals in der Kommentarbox nennt. Der Gewinner muss sich innerhalb von 24 Stunden bei mir melden – sonst wird erneut gelost.

6. Es ist nicht notwendig, dass ihr mir und meinem Blog regelmäßig folgt. Über einen Besuch auf meiner Facebook-Seite, meinem Instagram-Account, meinem Twitter-Account oder meinem Bloglovin-Profil freue ich mich natürlich trotzdem sehr. Solltet ihr regelmäßiger Leser über eines der genannten Medien (oder andere Feed-Anbieter) sein, dann könnt ihr euch aber ein zusätzliches Los verschaffen, indem ihr unter euren Kommentar „Leser“ schreibt.

7. Ich hafte nicht für den Versand. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

8. Ich wünsche euch ganz viel Glück!

 Das Gewinnspiel ist beendet. Ausgelost wurde durch simples Ziehen der Kommentar-Nummer.

Kommentar Nr. 19 hat gewonnen – Herzlichen Glückwunsch, liebe Manon!

{creative} Selfmade „Blog & Social Media” Planner-Inserts (Free Printable)

Guten Abend :)

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende und konntet das tolle Wetter draußen genießen. Ich Aufschiebemensch habe es mal wieder fertig gebracht, am schönsten Wochenende im ganzen Jahr bisher mir noch schön eine Arbeit reinzulegen, mit der ich das Wochenende leider komplett beschäftigt war und daher überhaupt nicht raus konnte.  Naja. Selbst Schuld.

Ich habe heute wieder eine Kleinigkeit für euch und zwar die nächsten Free Printables / Planner-Inserts aus meiner kleinen Reihe. Heute gibt es die „Blog & Social Media“ Inserts für euch. Wie auch beim letzten Mal gibt es sie in pink, grau, gelb, mint und lila. Mir persönlich gefallen sie total gut und ich nutze sie zur Zeit die ganze Zeit in meinem Kikki K um meine ganzen Posts vorzuplanen und meine Videos zu organisieren. Ein neues Video gibt es an dieser Stelle nämlich gleich auch noch: Überraschung! Meine Dekoration der „Blog & Socialmedia“ Inserts. Dieses Mal habe ich mich übrigens für die mint Variante entschieden.

inserts-socialmedia-anneheartslife

So sehen meine Inserts dekoriert aus. Ihr kennt mich – ich mag es schlicht. Und die schöne Schere ist natürlich auch wieder dabei ;)

Das Video ist wie bereits gesagt ebenfalls online. Ich freu mich übrigens riesig, dass ich in so kurzer Zeit bereits über 100 Abonnenten bekommen habe :) So etwas spornt einen natürlich unheimlich an. Ich probiere immer mal wieder neue Einstellungen aus – also falls ihr eine seht, die euch überhaupt nicht oder ganz besonders gut gefällt, sagt gern Bescheid :)

Kommen wir zu den Inserts. Wie gesagt, in grau/pink; grau/gelb; grau/mint, grau/lila und grau/grau. Ihr findet dort eine einfache Übersicht, mit verschiedenen Spalten:

In die erste Spalte könnt ihr eintragen, auf welchem Netzwerk / Media ihr gerade etwas plant. (Es gibt ja nicht nur den Blog & Youtube – auch wenn ich persönlich die beiden zur Zeit am ehesten nutze). In der zweiten Spalte tragt ihr ein, um welches Thema es sich bei dem jeweiligen Beitrag/Post/Video/Bild/was auch immer handeln soll.

Dann gibt es noch zwei Spalten, die ich persönlich sehr sinnvoll finde. „Prepared“ gibt an, ob ihr den Beitrag/Post/… bereits vorbereitet habt – es ist außerdem genug Platz, um ggf. auch das Datum miteinzutragen, an dem ihr den Beitrag/Post/… geplant habt. (Passiert mir ab und zu – ich vergesse, dass ich etwas geplant habe und am Abend davor fällt mir siedend heiß ein, dass der Beitrag noch gar nicht fertig ist…)

Und „Published“ ist dafür da, um ggf. einen Haken zu setzen, wenn ihr euren Beitrag/Post/… veröffentlicht habt und wenn ja wann.

Ich hoffe jedenfalls, sie gefallen euch und ihr findet sie praktisch :)

inserts-socialmedia-anneheartslife-vorschau

Download „Blog & Social Media“ Insert – Grey/Grey
Download „Blog & Social Media“ Insert – Grey/Lilac
Download „Blog & Social Media“ Insert – Grey/Mint
Download „Blog & Social Media“ Insert – Grey/Pink
Download „Blog & Social Media“ Insert – Grey/Yellow

 

Ich wünsche euch damit ganz viel Spaß! :)

Übrigens – bei den ersten Inserts hat sich bereits im April ein kleiner Fehler eingeschlichen. Den werde ich ganz bald beheben und euch dann nochmal separat Bescheid geben.

 

{creative} Selfmade „2015“ Planner-Inserts (Free Printable)

Hallo ihr Lieben :)

Auf Instagram und Facebook habe ich teilweise schon angekündigt: über die Ostertage habe ich mir ein bisschen Zeit genommen, um für meine Planner Kalendereinlagen / Inserts zu gestalten.  Es gibt zwar viele kostenlose Printables oder welche, die man sich bei verschiedenen Onlineshops kaufen kann, aber irgendwie habe ich noch nicht die gefunden, die mir wirklich wirklich gut gefallen. Ich persönlich bevorzuge schlichte Vorlagen, bei denen man selber möglichst noch selber viel dekorieren kann und Spielraum hat.

Die Einlagen möchte ich euch gerne als Free Printable zur Verfügung stellen. Falls ihr also auch eher auf schlichte Designs steht, bei denen man noch viel Freiraum zum Dekorieren habt, könnten die Inserts euch gefallen. Ich habe mit der Jahresübersicht „2015“ angefangen. So könnte sie zum Beispiel dekoriert aussehen:

inserts-year-2015-anneheartslife

Das passende Dekorations-Video, bei dem ich euch zeige, wie ich meine Jahresübersicht so dekoriert habe, ist bereits online.

Die Jahresübersicht gibt es in fünf verschiedenen Farbkombinationen: in grau/Pink; grau/gelb; grau/mint; grau/lila und ganz neutral ganz in grau.

inserts-year-2015-anneheartslife1

Um die jeweils bevorzugte Farbe zu downloaden, müsst ihr einfach auf den jeweiligen Link klicken. Dann müsste sich die Download-Seite öffnen. Ich freue mich, wenn ihr mir Bescheid gebt, wenn ihr die Kalendereinlagen nutzt und/oder den Hashtag „insertsbyanneheartslife“ verwendet. Und über Bilder mit dekorierten Seiten freue ich mich immer. Weitere Informationen und Nutungsbedingungen zu den Inserts (z.B. die verwendeten Schriftarten) gibt es in der „Read me“ Datei. Die Einlagen sind für A5 gestaltet – mit dem jeweiligen Verständnis kann man sie aber sicher auch einfach in anderen Größen drucken und verwenden.

Download „2015“ Insert – Grey/Grey
Download „2015“ Insert – Grey/Lilac
Download „2015“ Insert – Grey/Mint
Download „2015“ Insert – Grey/Pink
Download „2015“ Insert – Grey/Yellow

Ich wünsche euch damit ganz viel Spaß!

inserts-year-2015-anneheartslife2

Falls euch die Kalendereinlagen gefallen und ihr gerne mehr in diesem Stil haben möchtet, schaut gerne immer mal wieder hier vorbei. Die Einlagen für „Blog & Social Media“ und für „Financial“ sind bereits in den Startlöchern. Passende Einlagen für Monatsübersichten möchte ich auch noch machen, genauso wie allgemeine Listen, Contacts, Passwords&Logins und Onlinebestellungen. Falls ihr weitere Wünsche habt, könnt ihr sie mir gerne hier unter diesem Post schreiben – ob ich sie umsetzen kann, hängt von meiner Zeit und Laune ab ;)