Lesemonat Mai 2016

lesemonatmai

Statistik

gelesene Bücher: 3 + 1 Hörbuch
gelesene Seitenzahl: 1652 (Durchschnitt: 53,29 pro Tag)
durchschnittliche Bewertung: 4 Sterne

Es ist zwar nun schon fast Ende Juni und der Mai ist schon weit entfernt, dennoch wollte ich euch meinen Lesemonat für den Monat Mai 2016 zeigen, da ich einfach mal damit anfangen möchte. Ich habe im Mai insgesamt 4 Bücher, bzw. 3 Bücher und ein Hörbuch gelesen bzw. gehört. Das ist ein relativ durchschnittlicher Wert für meine Verhältnisse. Dadurch, dass ich oft nur abends zum Lesen komme, ist das denke ich noch ein ganz gutes Ergebnis. :)

White Horse – Alex Adams

White Horse von Alex Adams handelt von Zoe, die eines Tages ein merkwürdiges Gefäß in ihrer Wohnung auffindet. Sie kann sich nicht erklären, wie dieses Gefäß in ihre Wohnung gekommen ist und traut dem Gefäß nicht. Sie ahnt, dass etwas Schreckliches von ihm ausgehen wird. Einige Zeit später erkranken die ersten Menschen in ihrem Umkreis an einer tödlichen Krankheit. Und Zoe findet sich auf einmal in einer apokalyptischen Welt wieder und kämpft ums Überleben.

Auf White Horse bin ich durch Zufall gestoßen und weil es so spannend klang, musste ich es gleich mitnehmen. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen – sie wird abwechselnd aus der damaligen Sicht (Zeitpunkt des Auffindens des Gefäßes) und der „heutigen“ Sicht erzählt, was das Buch sehr spannend gemacht hat, da man sich kaum entscheiden konnte, wo man jetzt mehr von lesen wollte. Das Buch ist an einigen Stellen sehr grausam, was zu der Gesamtstimmung aber gut gepasst hat. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, auch wenn ich den zweiten Teil voraussichtlich nicht lesen werden.

beendet am: 02.05.2016 | Bewertung: 4 Sterne

Atlantia von Ally Condie

Zu diesem Buch gibt es bereits eine ausführliche Rezension, die ihr hier finden könnt. Das Ganze habe ich als Hörbuch gehört, aber einfach die Seiten des Hardcovers dazu addiert, da das Hörbuch eine ungekürzte Lesung war.

beendet am 24.05.2016 | Bewertung: 4 Sterne

Rette mich vor dir von Tahereh Mafi

Rette mich vor dir ist der zweite Teil der „Shatter Me“ Trilogie, bzw. „Juliette-Trilogie“. Ich kann euch naturgemäß daher nicht allzu viel über den Inhalt verraten, ohne euch zu spoilern. Es geht nach wie vor um Juliette, die eine besondere Gabe hat. Sie kann allein durch die Berührung andere Menschen töten.

Mir hat der zweite Band am wenigsten von der Trilogie gefallen, Juliette war nach wie vor ein unheimlich ängstliches unsicheres Mädchen, das in Selbstmitleid zerflossen ist. Trotzdem hat man hier so langsam eine Charakterentwicklung erkennen können – diese allerdings nicht nur bei Juliette, sondern auch bei anderen Charakteren, die nicht nur positiv war. Ich finde, der zweite Band war ein typischer zweiter Band, nichtsdestotrotz hat mir das Buch dennoch ganz gut gefallen.

beendet am: 24.05.2016 | Bewertung: (knappe) 4 Sterne

Ich brenne für dich von Tahereh Mafi

Ich brenne für dich ist der letzte Teil der Trilogie – und hat mir persönlich am besten gefallen. Das letzte Buch war damit zugleich mein Highlight in diesem Monat. Das Ende war ein klein wenig zu unrealistisch – selbst für die Geschichte und ihre Eigenheiten. Dennoch hatte sie einen guten Abschluss, mit dem ich sehr gut leben kann. Die Charakterentwicklung ist in diesem Teil am stärksten zu spüren und endlich ist Juliette kein nerviges kleines Mädchen mehr. Eine ausführliche Rezension zu allen drei Teilen wird noch folgen.

beendet am 30.05.2016 | Bewertung: 4 1/2 Sterne

Das war auch schon mein kleiner feiner Lesemonat. Habt ihr selbst eins der Bücher gelesen? Wie hat es euch gefallen? Was war denn so euer Highlight im Mai?

Ein Gedanke zu „Lesemonat Mai 2016“
  1. Da hast du doch echt einiges geschafft. Ich weiß gar nicht mehr, was ich jetzt im Mai genau gelesen habe xD. Glaube da habe ich schon mit einem Buch von Fitzek angefangen gehabt, das ich dann im Juni beendet habe. Aber so sicher bin ich mir da nicht. Am meisten von deinen gelesenen Büchern würde mich White Horse reizen, da hört sich die Storyline echt interessant an und ich stehe einfach auf Geschichten solcher Art. Warum wirst du denn den zweiten Teil da nicht lesen? Das würde ich mich jetzt noch persönlich interessieren?

    Kenne tue ich jetzt aber keinen der von dir genannten Bücher. Bei Rette Mich würde mich aber wsl der Hauptcharakter zu sehr nerven, um da weiter zu lesen. Ich stehe dann doch eher auf taffe weibliche Protagonistinnen.

    Danke auch für deine liebe Antwort.
    Das freut mich zu hören, dass du wieder mehr Hörbücher hörst. Vielleicht wird der Dienst ja auch irgendwann mal wieder attraktiv für dich. Jokers kenne ich sogar vom Namen, die bieten ja glaube ich auch noch mehr an, als nur Hörbücher. Muss ich wohl auch mal vorbei schauen, wenn man dort solche Schnäppchen macht.

    Ich will mich da in den nächsten Semesterferien mal dran setzen. Möchte mich ja eigentlich mal an Youtube versuchen und schauen, ob es was für mich ist. Mal gucken, ob ich es spontan auch mal mit einem Video zu meinen ungelesenen Büchern versuche. Sind wie gesagt echt viele. Ja so geht es mir, aber die Vorteile einer Bücherei überwiegen für mich einfach immer noch, gerade im finanziellen Bereich. Ich lese halt immer im Wechsel. Ein Buch aus der Bücherei, eines aus dem Regal und immer so weiter. So baut er sich langsam ab.

    Ich bin mal gespannt, was du dann über das Buch sagst. Mich hat bisher die Dicke immer etwas abgeschreckt, weil sich solche Wälzer dann ja doch ab und an sehr ziehen können. Ich bin bei Lovelybooks registiert, an Lesechallenges nehme ich jedoch nicht Teil, einfach weil ich mich beim lesen nicht unter Druck setzen möchte und ich gerade, wenn ich viele Hausarbeiten schreiben muss, privat nicht so zum lesen komme.

    Ah okay dankeschön, dachte jetzt die meisten wären alleinstehend, aber da muss ich dann echt mal schauen, dass ich auch mit dem ersten Band anfange.