Archiv der Kategorie: Projekte

Projekte! Projekte! Projekte! Ich liebe sie. Wenn ich ein neues Projekt gefunden habe, wirst du hier darüber lesen können – außerdem führe ich selbstverständlich meine bisher angefangenen Projekte unter dieser Kategorie.

Projects! I love them! Whenever I find a new project which I like, I will let you know in this category.

{Project} 10 Books – Zwischenbilanz 1

Vor einiger Zeit habe ich euch ein neues Projekt vorgestellt, dass ich seitdem auch fleißig betreibe: das Project: 10 Books.

Im Großen und Ganzen geht es darum, sich erst dann neue Bücher zu kaufen, wenn man 10 Bücher, die bereits ungelesen im Bücherregal stehen durchgelesen sind. Und da ich sehr sehr viele Bücher in meinem Regal habe, die noch ungelesen sind, war dieses Projekt demnach genau das Richtige für mich.

Mittlerweile sind fast zwei Monate vergangen und ich wollte euch berichten, wie ich bisher zurrecht komme und was ich bis jetzt gelesen habe. Tatsächlich ist das nämlich gar nicht so viel. Das liegt vor allem daran, dass ich in der letzten Zeit überhaupt keine Gelegenheit hatte, großartig zum Lesen zu kommen. Die Prüfungen, der Umzug und das neu begonnene Referendariat fordern ihren Tribut. Abends fall ich schon früh müde ins Bett ohne die Augen offen halten zu können. Naja. So langsam pendelt sich bei mir der Alltag ein und damit bleibt hoffentlich auch bald wieder mehr Zeit zum Lesen.

project10books

Von den 10 Büchern auf der Liste (und auf dem Foto) habe ich bisher immerhin drei Bücher geschafft, eins ist ca. zur Hälfte durch und eins habe ich angefangen, erst einmal aber wieder zur Seite gelegt.

Meine Rezension zu „Endgame“ von James Frey ist ja bereits online – sodass klar ist, dass ich dieses Buch bereits fertig gelesen habe. Für alle Interessierten: einfach mal einen Blick auf diesen Post werfen, dort gibt es meine Meinung.

Als zweites Buch folgte „Eleanor & Park“ von Rainbow Rowell – ein ganz ganz ganz tolles Buch, dass bei mir ganz unterschiedliche Gefühle hervorgerufen hat. Eine Rezension dazu wird noch folgen, vorab: wenn ihr die Möglichkeit habt, lest es unbedingt auf Englisch. Ich habe in die Übersetzung zwar nicht reingeschaut, ich kann mir aber nicht vorstellen, wie dieses Buch in der Übersetzung auch nur annährend so rüberkommen soll, wie in der Originalversion.

Das dritte Buch war „Gone“ von Michael Grant. Als ich anfing zu lesen, war ich ein wenig überrascht. Der Plot erinnert einen gleich zu Beginn an „Under The Dome“ / „Die Arena“ von Stephen King. Irgendwie hatte ich ganz anderes erwartet. Nichtsdestotrotz fand ich das Buch gar nicht schlecht. Mit einer Rezension möchte ich allerdings noch warten, bis ich mit den anderen Teilen durch bin. Von dem Buch gibt es nämlich Fortsetzungen, die ich gerne lesen möchte – geht aber natürlich erst nach diesem Projekt.

Als viertes fing ich „Das zehnte Königreich“ von Kathryn Wesley an. Ich weiß nicht, ob es an meiner allgemeinen Erschöpfung oder an dem Buch lag, nach dem ersten Kapitel war ich jedenfalls noch immer nicht im Buch drin. Irgendwie hat mich die Story eher verwirrt als gefesselt und joa. Meine Motivation, es weiterzulesen sank demnach erst einmal, sodass ich es aus der Hand gelegt habe. Ich werde mich nach dem letzten Buch nochmal an dieses Buch wagen und es dann ggf. gegen ein anderes aus dem Bücherregal austauschen. Mal sehen.

Mittlerweile bin ich jedenfalls beim zweiten Teil von „Percy Jackson“ von Rick Riordan angelangt. Wie auch beim ersten Teil kommt man unheimlich schnell in die Bücher rein. Man merkt, dass sie für Kinder geschrieben wurden, an einigen Stellen finde ich sie aber gar nicht so ungruselig. Eine Rezension folgt – wie bei „Gone“ – auch erst am Ende der gesamten Reihe.

Die Sache mit dem „Keine-Bücher-Kaufen“ geht bisher ganz gut. Ich liebäugel zwar immer wieder mit dem einen oder anderen Buch, aber ich kann mich relativ gut beherrschen und bin auch ganz zuversichtlich, dass ich das gut bis zum Ende des Projektes durchhalte.

Macht ihr auch mit bei diesem Projekt? Oder wär das nichts für euch? Oder habt ihr überhaupt keine ungelesenen Bücher im Regal?

{project} Monthly & 101 Dinge Januar 2014

Hallöchen ihr alle :)
Ich freu mich total, mit anzusehen, wie in letzter Zeit trotz (oder vielleicht gerade wegen?) meinem Wechsel von Blogger auf WordPress nicht nur meine Abonnenten auf Youtube, Instagram und Facebook wachsen, sondern auch meine Seitenaufrufe hier mehr werden. Vielen Dank dafür und natürlich auch für eure tolle Beteiligung in Form von Kommentaren :)

Ich habe mir mal wieder ein neues kleines Projekt ausgesucht, was ich mit einem alten Projekt kombinieren möchte. Solche 101 Dinge Posts sind zwar einerseits wirklich für mich selber immer sehr spannend, andererseits kann so ein Post recht eintönig werden, wenn sich in einem Monat kaum etwas getan hat. Daher möchte ich künftig meine 101 Dinge-Berichte mit einer kurzen Übersicht auf den letzten Monat zusammen fassen. Ich hoffe, ihr habt nichts dagegen, so gibt es jetzt für diejeningen unter euch, die nicht so viel Interesse an der 101 Dinge Liste haben, noch ein wenig anderes zu lesen.

monthlyjanuary

Im Januar ist nicht nur blogtechnisch unheimlich viel bei mir passiert. Schon Ende des letzten Jahres hat sich abgezeichnet, dass sehr bald einige große Veränderungen auf mich zukommen und die sind jetzt so langsam richtig im Rollen. Es geht um meinen Umzug in eine neue Stadt – darüber werdet ihr aber im nächsten Post noch ausführlicher etwas lesen können.

Für meinen Blog war der Januar 2015 ein kleiner Neuanfang, von Blogger ging es zu WordPress und wie ihr oben schon lesen konntet, bin ich richtig froh, dass der Wechsel dem Blog keinesfalls geschadet hat.
Wie ihr das sonst von meinen Monatsrückblicken bisher gekannt habt, ist auch in diesem Monat das Lernen ein großer Faktor. Eine letzte Verbesserungsklausur will geschrieben werden – und ansonsten geht es ab März ja eh mit dem nächsten Abschnitt weiter, für den dann weiter fleißig gelernt werden muss.

Der erste Post im neuen Jahr war ein Willkommens-Post auf WordPress. Danach folgte ein Bericht über meine Vorsätze für 2015, an denen ich natürlich weiterhin motiviert arbeite. Ich habe euch meinen wunderwunderschönen Planer und das derzeitige Setup gezeigt. Mit dabei waren auch wieder die „Blogs I Love“ Vorstellung und ein ganz frisches Projekt „10Books“. Ich habe euch zwei Bücher vorgestellt: Endgame von James Frey und Metro2033 von Dmitry Glukhovsky. Mein letzter Post im Januar war ein weiterer Einblick in meinen Kalender und die Seitengestaltung.

01
Auch wenn ich zugegeben nicht unbedingt der fleißigste Kommentierer auf anderen Seiten und Blogs bin (muss und will ich ändern!), lese ich immer gerne überall mit und habe euch eine kleine Übersicht über meine liebsten Bloglinks in diesem Monat herausgesucht.

Lieblinks

1 Die süße Ruth hatte Geburtstag und zeigt uns ihr Outfit.
2 Vera hat einen Post mit 5 Dingen, die man im Januar lieben muss geschrieben.
3 Caro hat ihr Lesejahr für uns zusammen gefasst in einem Tag, den ich unbedingt am Ende des Jahres ausprobieren möchte.
4 Tina hat einen eigenen Tischkalender zum Downloaden gebastelt.
5 Nicole hat ein total süß zusammengestelltes Outfit vorbereitet.
6 Annelie gibt uns einen kleinen Einblick in ihre Bildbearbeitung.
7 Lisa zeigt uns ihre Blog-Vorsätze für 2015.
8 Bei Sophie gibt es ein Kalender-Printable für Online Bestellungen. 9
Nadine gibt in ihrem Post tolle Anregungen für neue Post-Ideen, wenn der Kopf einfach mal komplett leer ist.
10 Lena zeigt uns ein wunderschönes Outfit.

101dinge

Kommen wir zu meiner aktualisierten Liste meiner 101 Dinge in 1001 Tagen für den Januar 2015. Ich habe mir erlaubt, den Anfangs-Zeitpunkt um ein paar Tage nach hinten zu verschieben – auf den 1.8.2015 – dadurch fällt die Berechnung einiger Sachen deutlich leichter. Viele monatliche Aufgaben (insbesonder im Bereich Hobby oder Sport) leiden zur Zeit ein wenig unter den bevorstehenden Veränderungen – allerdings werde ich die spätestens im März wieder voll in Angriff nehmen.

101 Dinge in 1001 Tagen

Die Aufgabe

Ganz einfach – erfülle 101 selbst gesetzte Ziele und Dinge in einem Zeitraum von 1001 Tagen.

Zeitraum

Start: 1.08.2014 (also genau heute!) Ende: 27.04.2017

Meine 101 Dinge

Finanzen

1. Finde eine Spardose €
2. Lege jeden Monat 30 € in die Spardose (6/33) € (6/33)
3. Für jeden erfüllten Punkt zusätzlich 1 €
4. Für jeden Teilpunkt 10 Cent
5. Am Ende der Zeit für jeden nicht erfüllten Punkt 5 €, für jeden nicht erfüllten Teilpunkt 1 €.
6. Überweise an jedem Monatsende das Restgeld auf das Sparkonto (6/33) € (6/33)
7. Aktualisiere monatlich diese Liste (6/32) € (6/32)
8. Ein festes Adressbuch & Geburtstagskalender einführen
9. Finde eine Spardose für Mama und Papa €
10. Lege jeden Monat 10 € für Mama und Papa zurück (6/33) € (6/33)

Gesundheit

11. Blut spenden (mind. 3 mal) (x/3) € (x/3)
12. Eigene Blutgruppe herausfinden
13. Bei der DKMS registrieren
14. Meine Organspendeausweis ausfüllen
15. Mein Testament schreiben
16. Am Ende jedes Jahres & am Ende des Projektes auf mein Zielgewicht kommen (0/5) € (0/5) Strafe (1/1) € (1/1)
17. Eine neue Sportart ausprobieren
18. Sport in meinen Alltag integrieren
19.Einmal 10 km am Stück laufen
20. Mind. alle 2 Monate einmal schwimmen gehen (0/17) € (0/17) Strafe (3/17) € (3/17)

Beruf & Bildung

21. Das erste Staatsexamen endgültig abschließen
22. Für das Referendariat bewerben €
23. Das Referendariat beginnen
24. Das Referendariat mit dem zweiten Staatsexamen abschließen
25. Die weitere Planung nach dem zweiten Staatsexamen beginnen
26. Französisch lernen (A2 Niveau)
27. Mein Allgemeinwissen vergrößern
28. Eine schöne neue Refendariats-Stadt finden €

Familie & Freunde

29. Eine Geschenkeliste für Familie und Freunde anlegen €
30. Mind. einmal im Jahr Oma und Opa für mind. eine Woche besuchen (1/4) € (1/4)
31. Mind. einmal im Jahr die Tanten für mind. 3 Tage besuchen (x/4) € (x/4) wird ersetzt durch: Ab Januar mindestens einmal im Monat die Tanten besuchen (1/11) € (1/26)
32. Kontakt zu verschiedenen Freunden halten
33. Einen Stammbaum meiner Familie erstellen
34. Mind. eine mörderische Dinnerparty pro Jahr veranstalten (1/4) 1 € (1/4)
35. Ein White-Picknick pro Jahr veranstalten (1/4) € (1/4)
36. Mind. einmal im Monat einen Spieleabend veranstalten (6/33) € (6/33)
37. Alte Freundschaften wieder auffrischen
38. Eine Spiele-Wunschliste erstellen
39. Mind. 3 Spielwünsche davon erfüllen (x/3) € (x/3)
40. Eine Werwolf-Spiele-Runde eröffnen

Blog

41. Mind. alle zwei Monate ein DIY posten (1/17) € (1/17)
42. Mind. alle zwei Monate einen Lieblingsblog vorstellen (4/17) € (4/17)
43. Den Blog bis zum Ende des Projektes fortführen
44. Das 101-Dinge-Projekt erneut vorstellen €
45. Monatlich diese Liste aktualisiert bloggen (6/31) € (6/31)
46. Mind. einmal im Jahr das Design aktualisieren/verbessern (1/4) € (1/4)
47. Das Hogwarts Dinner endlich (!!) fertig stellen und bloggen
48. Ein weiteres (Kurz-)Projekt pro Jahr finden
49. Mind. einmal im Monat ein neues Rezept posten (1/17) € (1/17)
50. In dieser Kategorie nicht stressen lassen- für jeden nicht erfüllten Punkt muss ich hier keine „Strafe“ zahlen

Hobby & Freizeit

51. Insgesamt mindestens 66 Bücher lesen (7/66) € (7/66)[3]
52. Eine Leseliste erstellen klick
53. Mind. 10 Bücher lesen, die ich bereits habe, aber noch nicht beendet/gelesen habe (x/10) € (x/10)
54. 5 Freunde nach einem Buchvorschlag fragen und diese dann lesen €
55. Mind. 20 neue DIYs ausprobieren (x/20) € (x/20)
56. Jedes Jahr ein Memorybook erstellen (1/4) € (1/4)
57. Erneut Klavier spielen lernen
58. Jedes Jahr einen Adventskalender für M, D, G & C erstelllen (3/9) € (3/9)
59. Mehr über meine Kamera lernen
60. Mind. 50 Shootings machen (3/50) € (3/50)
61. Mind. 1 Mal im Jahr das Planetarium besuchen (x/4) € (x/4)
62. Eine Kamera-Zubehör-Wunschliste erstellen
63. Mind. 1 Wunsch pro Jahr von der Wunschliste erfüllen (x/4) € (x/4)
64. Mind. einmal pro Jahr zum Minigolf gehen (x/4) € (x/4)
65. Mind. einmal wieder reiten gehen
66. Einen Foto-Workshop besuchen
67. Einen Torten-/Cupcake Workshop besuchen
68. Ein Konzert besuchen
69. Ein Buch anfangen zu schreiben & mind 50 Seiten davon fertig stellen
70. Ein weiteres Mal die Küchenschlacht besuchen

Haus & Garten

71. Eine eigene, schöne Wohnung finden €
72. Einmal im Jahr den Kleiderschrank ausmisten (1/4) € (1/4)
73. Einmal im Jahr sämtliche Regale ausmisten (1/4) € (1/4)
74. E. fertig bekommen
75. Eine Möbel-Wunschliste erstellen
76. Mind. 5 Wünsche davon erfüllen (x/5) € (x/5)
77. Eine eigene kleine Kräuterküche/Ecke erstellen
78. Mind. 5 schöne Zitate in der neuen Wohnung kreativ verarbeiten (x/5) € (x/5)
79. Einen Baum pflanzen
80. Den alten Schuhschrank restaurieren

Essen, Trinken & Einkaufen

81. Einen Monat lang komplett auf Fast Food verzichten
82. Ein weiteres eigenes Rezeptbuch erstellen
83. 50 neue herzhafte Rezepte ausprobieren (4/50) € (4/50)
84. 50 neue süße Rezepte ausprobieren (2/50) € (2/50)
85. 5 Kochbücher aus verschiedenen Ländern kaufen (x/5) € (x/5)
86. Eine neue Sonnenbrille kaufen
87. Eine Serien-Wunschliste erstellen €
88. Mind. 5 Serienwünsche pro Jahr erfüllen (x/20) € /x/20)
89. 6 Monate lang max. 10 € für Kleidung ausgeben (1/6) € (1/6)
90. Einmal pro Jahr eine Veggie-Woche veranstalten (x/4) € (x/4)
91. 10 Lieblingsrestaurants finden und besuchen (3/10) € (3/10)
92. eine richtige große Torte backen
93. Mind. 2 süße-Rezeptbücher kaufen (x/2) € (x/2)

Sonstiges

94. Einen Blog-Planer erstellen wird ersetzt durch: Filofax bis zum Ende nutzen und ausbauen
95. Mind. 2 neue Städte außerhalb Deutschlands besuchen
96. Einmal im Jahr Urlaub machen (1/4) € (1/4)
97. Eine Woche lang ohne Facebook auskommen
98. Einen Lottoschein kaufen
99. Eine Abschiedsparty in HGW feiern
100. Mich um meine Altersvorsorge kümmern
101. Eine neue 101-Dinge-Liste erstellen

Änderungen

Auch bei dieser Liste erlaube ich mir 10 Änderungen – je nachdem, wie sich einige Dinge entwickeln

1. Punkt 94: einen Blog Planer erstellen:  Filofax bis zum Ende nutzen und ausbauen
2. Punkt 31: mind. Einmal im Jahr die Tanten besuchen: einmal pro Monat die Tanten besuchen
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.

{creative} Filofax Decoration Week 1 – 6 (& Video)

Hallihallo :)

Heute habe ich wieder einen kleinen Filofax-Post für euch vorbereitet. Ich liebe diese kleinen (naja) Kalender einfach und es bringt mir so viel Spaß, ihn immer wieder mit neuen Sachen zu füllen und neu zu gestalten. Bei Sophie hole ich mir immer gerne Inspiration und von ihr bin ich auch auf die Aktion „Filofax Decoration Week X“ gestoßen. Jede Woche wird (nicht nur bei mir) anders dekoriert, sodas jede Woche wieder anders aussieht.

Wir sind im Jahr 2015 ja noch nicht sonderlich fortgeschritten, sodass ich erst sechs Wochen dekoriert habe. Diese möchte ich euch heute aber gerne zeigen. Außerdem wartet zudem noch ein weiteres Youtube Video auf euch, bei dem ihr mich (noch etwas unbeholfen und teilweise mit schlechtem Bildausschnitt) bei der Dekoration von Woche 6 beobachten könnt. Über einen Klick oder Feedback freu ich mich immer! :)

filofaxdecorationweek20151

Bei meiner allerersten Woche hat sich noch nicht wirklich viel getan – ich war eher damit beschäftigt, meine Divider und den Aufbau von meinem Filofax zu gestalten, als groß meine Woche schon zu dekorieren und einzutragen. Daher gab es in dieser Woche einfaches, schlichtes rosa Washi Tape.

filofaxdecorationweek20152

Die zweite Woche wurde dann schon ein kleines bisschen kreativer mit – hey! – zwei verschiedenen Washi Tapes. Die kleinen Förmchen, die ihr dort sehen könnt, sind übrigens nicht wirklich aufgeklebt, sondern verdecken nur einige Informationen. Man muss ja nicht alles zeigen ;)

filofaxdecorationweek20153

Woche 3.

filofaxdecorationweek20154

Woche 4.

filofaxdecorationweek20155

Woche 5.

filofaxdecorationweek20156

Wie ihr erkennen könnt, nutze ich zur Zeit noch „Standart“-Dekorationsmittel, wie Washi Tapes oder Aufkleber. Außerdem habe ich (ebenfalls durch Sophie) die wunderschönen Stempel entdeckt, mit denen man gut To-Do-Listen usw. gestalten kann. Meine Schrift ist leider ganz grausam und auf verschieden farbige Stifte bin ich bisher auch nicht umgestiegen, weil mich das momentan eher noch nicht so anspricht. Mal sehen, ob sich da noch einiges ändern wird. Ich bin jedenfalls ganz gespannt, wie meine Wochen am Ende des Jahres aussehen werden.

Und zu guter Letzt: Hier folgt bereits mein zweites Youtube-Video zur Filofax Decoration Week 6. Viel Spaß

{Project} 10 Books

Kurz vorab: Bei meinem Bloglovin Account ist anfangs etwas schief gelaufen. Die aktuelle und richtige Adresse zum Folgen von Anne Hearts Life findet ihr hier: klick.
(Dem alten Account könnt ihr selbstverständlich entfolgen)

Wie ihr vermutlich wisst, bin ich auch in diesem Jahr wieder auf der Suche nach einigen Projekten, die nicht ganz so lange dauern, wie das „101 Dinge in 1001 Tagen“ Projekt und schön nebenbei zu machen sind.

Über Instagram bin ich auf ein weitere Projekt gestoßen, dass ich wirklich gar nicht schlecht finde – insbesondere für Personen wie mich, die sich gerne schnell von neuen, schönen Dingen ablenken lassen, Geduld nicht kennen und alles immer gleich sofort haben müssen.

Sobald ich von einer neuen Buchreihe höre oder ein schönes Cover entdecke, juckt es mich schon in den Fingern und mich möchte am liebsten sofort zugreifen, obwohl zu Hause noch etliche ungelesene Bücher auf mich warten. Wenn es euch genauso geht wie mir, dann dürfte das folgende Projekt etwas für euch sein.

Worum geht’s?

Das „Project 10Books“  ist ganz ganz simpel. Man nimmt sich am Anfang des Projektes 10 Bücher vor, die man durchlesen muss, bevor man sich neue Bücher kaufen darf. In dieser Zeit dürfen auch andere Bücher gelesen werden, als die 10 vorgeschriebenen. Solange diese 10 Bücher jedoch nicht gelesen wurden, darf kein neues Buch gekauft werden. Klingt einfach, oder?

Ich hab ein wenig Angst, dass ich es nicht schaffe, da ich auf einige zweite Bände zur Zeit richtig brenne (u.a. The Maze Runner). Allerdings ist es gleichzeitig ein wenig verschwenderisch, sich neue Bücher zu kaufen, obwohl man noch viele viele ungelesene im Regal stehen hat.

Zu meinem Glück habe ich erst kurz vor dem Projekt noch einen kleinen Büchereinkauf gestartet, sodass ich jetzt super ausgerüstet für dieses Projekt bin: nämlich mit lauter Büchern, die ich ohnehin ganz neu habe und daher auch unbedingt lesen möchte. Und hier sind sie:

project10books

01 ♥ Gezeichnet von PC Cast & Kristin Cast
Dieses Buch durfte in meiner ersten Rebuy Bestellung mit den Korb (für gerade mal 0,99 €). Erwartungen habe ich an dieses Buch eigentlich keine. Ich weiß auch nicht, ob ich es mögen werde. Naja mal sehen.

02 ♥ Goodspeed von Beth Revis
Goodspeed habe ich schon öfters in einigen Buchrezensionen gesehen – und finde die Story vom Einband her schon einmal recht spannend. So wie ich gehört/gelesen habe, geht es ein wenig in die Distopie-Richtung, ein Genre, dass ich zur Zeit unheimlich gerne lese. Bei Distopien ist das immer so eine Sache, ob ich in die Geschichte reinkomme oder nicht. Daher bin ich doch sehr gespannt auf dieses Buch.

03 ♥ Ugly von Scott Westerfield
Ebenfalls ein Buch im Genre „Distopie“. Mal sehen, wie es mir so gefällt. Die Geschichte klingt gut, ich habe schon viel positives gehört – wieso also nicht?

04 ♥ Endgame von James Frey
Hachja. Ich muss zugeben: ein wenig geschummelt habe ich bereits. Als ich das Projekt gesehen habe, war ich schon mitten drin in „Endgame“. Mittlerweile liegt es beendet bei mir im Bücherregal, sodass ich genau genommen nur noch 9 Bücher zu lesen habe. Eine Rezension zu diesem Buch kommt bald!

05 ♥ Percy Jackson – im Bann des Zyklopen von Rick Riordian
Huihuihui. Auf dieses Buch freue ich mich riesig! Ich habe es zu Weihnachten geschenkt bekommen und weil ich den ersten Percy Jackson Teil wirklich schön fand, wird der nächste Teil wohl eines der nächsten Bücher sein, was ich lesen werde.

06 ♥ Eleanor & Park von Rainbow Rowell
Dieses Buch habe ich –  nicht ganz ohne Hintergedanken – meiner Schwester zu Weihnachten geschenkt. Sie hat es bereits durch und ist begeistert. Ich weiß noch gar nicht wirklich, was mich erwartet (ich bin zur Zeit erst auf Seite 20 – ganz frisch angefangen also) aber ich bin schon sehr sehr gespannt.

07 ♥ Gone von Michael Grant
Auch hier wieder ein Buch aus der Distopien-Ecke. Dieses Buch werde ich im Anschluss an Eleanor&Park lesen. So genau weiß ich gar nicht mehr, was darin vorkommen soll. An einem Nachmittag hatte es mich auf einmal gepackt, ich habe zehnmilliarden Rezensionen, Bücherblogs und Youtube-Kanäle durchforstet, um mir eine Leseliste zu erstellen – und dieses Buch war dabei. Und als es dann vorrätig auf Rebuy war, habe ich schnell zugeschlagen. Irgendwie bin auf dieses Buch ganz ganz gespannt.

08 ♥ Gebannt von Veronica Rossi
Überraschung! Eine Distopie! Habe ich mir sagen lassen.. Und auch hier bin ich sehr sehr gespannt, da ich vor allem relativ viele englische Youtube Kanäle gefunden habe, die dieses Buch besonders empfohlen haben.

09 ♥ Die Verratenen von Ursula Poznanski
Hey! Noch eine Distopie! Dieses Mal allerdings eine deutsche Distopie. Das Cover spricht mich persönlich ja mal überhaupt nicht an – ich habe allerdings schon viel positives zu diesem Buch gelesen. Und da ich vor kurzem die erste Distopie eines männlichen Autors (Halt! Nein! Stimmt nicht! Fällt mir jetzt gerade erst ein!) gelesen habe, durfte die erste deutsche Distopie nicht lange warten ;)

10 ♥ von Kathryn Wesley
Dieses Buch habe ich im letzten Jahr bei einem Gewinnspiel gewonnen und seitdem steht es in meinem Regal. Und das, obwohl die Geschichte sehr gut klingt, es mit einigen Büchern „verglichen“ wird, die ich sehr mag und ich allgemein schon immer ganz große Lust auf dieses Buch habe. Und genau dafür ist dieses Projekt doch gut, oder? Ich werde jetzt endlich einmal dazu kommen, dieses Buch zu lesen, bevor mein Bücherregal wieder mit neuen Büchern vollgeschwemmt wird.

Und? Wer von euch macht mit? Oder lest ihr generell sowieso immer alle ungelesen Bücher, bevor ihr euch neue kauft?

Hello 2015 – My Resolutions

silvester06

Wie ich bereits im letzten Post 2014 – und damit im letzten Post auf Blogger angekündigt habe, habe ich auch dieses Jahr 2015 wieder einige Vorsätze. Ich begegne irgendwie immer nur Leuten, die entweder ganz begeistert von Vorsätzen sind, oder diese absolut sinnbefreit finden. Ich gehöre zu den Ersteren. Ich liebe es, mich am Anfang eines neuen Jahres, am Anfang einer neuen Chance, am Anfang eines neuen Kapitels hinzusetzen und mir Gedanken zu machen, was ich im neuen Jahr alles erreichen und umsetzen möchte.

Ein neues Jahr hat immer etwas Magisches an sich, etwas, dass einem einen Neuanfang verspricht und somit ganz viel Motivation mit sich bringt. Und das finde ich toll. Ich bin also eine absolute Vorsatz-Liebende. Und wie auch im letzten Jahr habe ich mir meine Vorsätze in einige Kategorien eingeteilt, die teilweise ein wenig mit den Kategorien hier auf dem Blog übereinstimmen. Here we go.

Organisation, Projekte & Berufliches

Das Wichtigste zuerst. Ich werde Anfang 2015 nach einigen Semestern nun das Studentenleben hinter mich bringen und einen weiteren großen Schritt in meine berufliche Wunschrichtung gehen. Mittlerweile weiß ich bereits, wo es mich hinverschlagen wird und ich freue mich riesig, sodass ich diesen Punkt ohne Weiteres in meine Vorsätze aufnehmen kann. Ich möchte diesen nächsten großen Schritt gehen, ich möchte meine Universitätsstadt verlassen, endlich eine neue Stadt kennenlernen und auf eigenen Beinen stehen. Darauf freue ich mich schon unheimlich – und diesen Vorsatz werde ich so oder so erfüllen müssen – denn er steht bevor, ohne dass ich großartig etwas tun kann.

Auf der anderen Seite möchte ich meinem Leben generell etwas mehr Struktur geben. Wie ihr vermutlich mitbekommen habt, bin ich ein Organisationsfreak. Alles muss schön sauber strukturiert sein – ich brauche einen geregelten Tagesablauf, spontane Ausflüge und Unternehmungen bitte mindestens eine Woche vorher anmelden usw…
Dafür habe ich von meiner Schwester zu Weihnachten einen Filofax geschenkt bekommen. Den werdet ihr ganz bald zu Gesicht bekommen – ich finde ihn nämlich ganz ganz wunderbar und kann es gar nicht abwarten, ihn euch zu zeigen. Dieses kleine Helferlein wird mich dabei unterstützen, alles so organisiert wie möglich hinzubekommen. Kategorien & Divider sind schon angefertigt – und mein Filofax füllt sich von Tag zu Tag.

Eine Möglichkeit, wie man Organisation in sein Leben bekommt sind meiner Meinung nach Projekte. Eins davon habe ich 2014 durchgeführt und abgeschlossen (100 Happy Days) – ein weiteres habe ich begonnen, an dem ich seitdem fleißig sitze (101 Dinge in 1001 Tagen). Das 101 Dinge Projekt war ein Vorsatz aus dem letzten Jahr, das ich auch dieses Jahr natürlich weiterführen möchte.
Zudem möchte ich mir noch das eine oder andere Projekt suchen – vielleicht auch eins in Richtung Bücher, das weiß ich aber noch nicht so ganz genau.

silvester01

Sport

Auch 2014 habe ich es mir schon vorgenommen und bin trotzdem noch kein großer Sportfreund geworden. Mittlerweile sehe ich aber selber immer mehr ein, dass es ohne Sport einfach nicht gehen wird. Ich fühle mich insgesamt eher nicht so fit. Und genau das möchte ich 2015 jetzt endlich in den Angriff nehmen. Solange es dabei bleibt und ich noch keine richtige Sportart für mich gefunden habe, wird es wohl oder übel erst einmal beim Laufen bleiben. Außerdem bin ich auf eine Bloggerin darauf aufmerksam geworden, dass man sich durchaus auch mit dem Spiel „Just Dance“ fit halten kann. Ich liebe Just Dance – also werde ich das sicherlich 2015 ausprobieren. Natürlich habe ich weiterhin meine Wunschvorstellung von Gewicht und Umfang – daran muss ich arbeiten und das werde ich 2015 versuchen.

silvester02

Essen

Ein Punkt, der stark mit Sport und einem gesünderen Leben zusammen hängt, ist das Essen. Schon im letzten Jahr habe ich mir vorgenommen, mich gesünder zu ernähren und mehr auf Qualität zu achten. Mittlerweile kann ich sagen, dass ich deutlich mehr auf mein Essen achte, als noch vor ca 1 – 2 Jahren. Gleichzeitig denke ich aber auch, dass ich mich dort noch deutlich verbessern kann. Meine Schwester ist Vegetarierin, sodass sowieso ab und zu nur vegetarische Gerichte auf unserem Essensplan stehen. Ich möchte dies aber auch gern bewusster umsetzen und mich von weniger Fleisch, dafür dann lieber von wirklich qualitativ hochwertigerem Fleisch ernähren. Zudem will ich kein Fitness-Guru werden, der abends nur bestimmte Mahlzeiten zu sich nimmt und dem das Nutellabrot zu dieser Tageszeit dann verwehrt wird – ich möchte insgesamt aber schon etwas mehr darauf achten, was ich wann zu mir nehme.

Einen Vorsatz, der letztes Jahr leider nicht so gut geklappt hat, ist meine Rezeptekartei. Diese konnte ich bisher leider noch nicht wirklich ausbauen – das habe ich mir aber dringend für 2015 vorgenommen.

silvester03

Fotografie, Blog & Hobbys

Auch im Bereich Fotografie, Blog & Hobbys hatte ich letztes Jahr ettliche Vorsätze. Ich wollte meine Kamera besser kennenlernen, einige Shootings verwirklichen usw. Das habe ich auch schon recht gut geschafft – trotzdem würde ich mich noch als Kameraanfänger bezeichnen und 2015 gerne daran arbeiten, dass ich vom Anfänger zum Fortgeschrittenen voranschreiten kann. Ich habe auch in diesem Jahr einige Shooting-Ideen – insbesondere Ideen, die an Jahreszeiten gekoppelt sind (so hatte ich z.B. im Herbst 2014 kein einziges herbstliches Shooting gemacht und auf Schnee habe ich bisher auch vergeblich warten müssen). Dafür hoffe ich, dass mir meine Schwester oder Freunde dann ab und zu mal als Modell zur Verfügung stehen werden :)

Auch im Bereich „Blog“ habe ich einiges vor. Mit dem Neustart auf WordPress habe ich schon mal den ersten großen Schritt gemacht und habe durch die neu eingeführten Kategorien gleich mehr Organisation in den Blog gebracht. Ansonsten sollen die Themen größtenteils so bleiben, wie bisher. Ich möchte allerdings versuchen, mehr Fotografie in den Blog mit einzubinden und auch vielleicht mal an der einen oder anderen Blogparade teilnehmen. Mal sehen – je nachdem, was so auf mich zukommt.

Viel mehr Zeit für ein weiteres Hobby (Backen & Kochen zähle ich jetzt erst mal noch mit zum Blog) bleibt mir dabei kaum. Dafür habe ich Mitte/Ende 2014 endlich wieder das Lesen für mich entdeckt, nachdem ich gut ein Jahr nur sehr wenige Bücher angerührt habe. Warum kann ich gar nicht so genau sagen, irgendwie hat es sich nicht ergeben. Jedenfalls bin ich mittlerweile wieder im Lesefieber und merke wieder, wie schön und spannend es ist, in Bücherwelten abzutauchen. Ich habe mir im vergangenen Jahr eine Leseliste erstellt, die ich abarbeiten möchte (auch wenn sie stetig wächst). Außerdem suche ich nach dem einen oder anderen Buchprojekt und habe mich bei goodreads angemeldet, wobei ich 2015 unbedingt aktiv dabei bleiben möchte.

silvester04

Reisen

2014 habe ich eine wundervolle Reise nach London unternommen. Auch 2015 steht das Reisen bei mir auf der Liste. Aufgrund der oben beschriebenen Veränderungen weiß ich noch nicht recht, wie sich das umsetzen lässt – ich hoffe allerdings, dass ich doch zumindest für ein paar Tage etwas „rauskomme“ und „2015 – Reisen“ ebenfalls abhaken kann.

Wie ihr seht habe ich wieder eine Fülle an Vorsätzen, die umgesetzt werden wollen. 2014 war für mich ein wirklich schönes Jahr, bei dem es in einigen Punkten bei mir so richtig „klick“ gemacht hat. In 2015 warten auf mich einige tolle Veränderungen – und ich freue mich riesig zu sehen, was 2015 für mich so bereit hält.

silvester07